Einen übersichtlichen, suchmaschinenoptimierten, chronologischen Blog mit Joomla! erstellen - Teil 2

Grundsätzliche Überlegungen

Beitragsblogs sind das Mittel der Wahl, wenn Sie zu einem Thema immer wieder neue Beiträge veröffentlichen wollen, ohne dass gleichzeitig die Notwendigkeit entsteht, weitere Wartungsarbeiten an Ihrer Webseite (wie z.B. das Anlegen von Menüeinträgen oder die Anpassung von Modulzuordnungen) vornehmen zu müssen. Joomla! bietet mehrere Menütypen an um Blogs zu erstellen, sowie spezielle zu diesen Menüs passende Module, die jeweils sehr viele Optionen und Parameter zur Konfiguration haben. Dies kann für den Einsteiger wie den Profi recht verwirrend sein.

Bei der grundsätzlichen Überarbeitung dieser Webseite habe ich mich intensiv mit Joomla! Blog Layouts beschäftigt und nach einigen Mühen zwei Konfigurationen gefunden, die meinen Anforderungen an einen übersichtlichen, benutzerfreundlichen und suchmaschinenoptimierten Blog genügen. Meine Erfahrungen und Ergebnisse möchte ich Ihnen gerne mit 2 Beiträgen zugänglich machen.

An erster Stelle habe ich festgestellt, dass ich grundsätzlich zwei Arten von Blogs unterscheide (deshalb auch 2 Beiträge). Im ersten Blog sind die Beiträge quasi zeitlos, d.h. sie beschreiben Wissen, das über einen langen Zeitraum hinweg gültig ist. Alle Beiträge in diesem Blog sind gleichwertig und sollen nicht mit der Zeit in den Hintergrund gedrängt werden. Wie Sie einen solchen Blog konfigurieren können habe ich im Beitrag Einen übersichtlichen Blog mit Joomla! erstellen - Teil 1 lernen. Ein Beispiel für einen solchen Blog sehen Sie gerade vor sich.

In der zweiten Art von Blog beziehen sich die Beiträge auf aktuelle Ereignisse (z.B. die Veröffentlichung eines Updates für eine Komponente). In diesem Blog verlieren die Beiträge mit der Zeit an Bedeutung und können einfach aus dem Blick verschwinden (nach hinten rutschen). Wie Sie einen solchen Blog konfigurieren können beschreibe ich in diesem Beitrag. Das Ergebnis können Sie sich hier ansehen.

Ziele der Optimierung - ein klassicher Blog

  • Wenig Arbeit beim Einstellen neuer Beiträge
  • Neueste Beiträge stehen automatisch oben
  • Der Beitragstext wird angezeigt, bei längeren Beiträgen nur ein kurzer Einleitungstext
  • Für interessiert führt ein weiterlesen Link zum vollständigen Beitrag
  • Alte Beiträg verschwinden mit der Zeit aus dem Blick

Die Einstellungen im Detail

Da im Blog die Beitragstexte (zumindest als Teaser) angezeigt werden sollen habe ich mich für den Menütyp "Beiträge Kategorieblog" entschieden. Der Trick beim Umgang mit diesem Menütyp besteht m.E. darin, dass man die Darstellung immer auf die Beiträge einer Kategorie begrenzt und alle Optionen so einstellt, dass der Benutzer nicht aus dieser Kategorie herausspringen kann. Meines Erachtens sind alle Blog Layouts, die Unterkategorien mit einbeziehen sehr schwer übersichtlich zu gestalten und es besteht schnell die Gefahr, das der Benutzer verwirrt wird. Deshalb werden alle Beiträge des Blogs in einer Kategorie abgelegt.

Die Kategorie erhält einen Titel, den wir später als Überschrift der Listenansicht verwenden.

Suchmaschinenoptimierung der Kategorie

Weiterhin erhält die Kategorie eine im Sinne der Suchmaschinenoptimierung aussagekräftigen Alias (zwei bis drei zum Thema des Blogs passende Stichworte die durch Minuszeichen verbunden sind); Unter dem Tab "Veröffentlichung" werden die Felder "Meta-Beschreibung" und "Meta-Schlüsselwörter" passend gefüllt. Geben Sie bei "Meta-Beschreibung" einen Satz (mit etwas 10 - 20 Wörtern) an, der den Inhalt des gesamten Blogs gut beschreibt. Bei "Meta-Schlüsselwörter" geben Sie 5 bis 10 zum Blog passende Keywords an. In meinem Blog hier habe ich "Aktuelles und Ankündigungen zu Joomla! Erweiterungen von vi-solutions" als "Meta-Beschreibung" und "Update, Information, Erweiterung, Joomla!, vi-solutions" als "Meta-Schlüsselwörter" verwendet.

Konfiguration der Kategorie- und Beitragsparameter

Joomla! arbeitet intensiv mit hierarchischen Parametern. D.h. Sie legen auf oberster Ebene fest welches die Defaulteinstellungen für alle "Inhalte" (Beiträge, Kategorien...) sind. Anschließend können Sie diese Defaulteinstellungen auf Ebene des Beitrags und/oder des Menüs und/oder des Moduls überschreiben. Es ist sinnvoll, sich genau zu überlegen was man als Default definiert und wo man diesen Default dann überschreibt.

Im Teil 1 dieser Beitragsserie, habe ich bereits beschrieben, welche Defaulteinstellungen ich für alle "Inhalte" verwenden. Diese gelten selbstverständlich auch für den Kategorieblog.

Die Blog Beiträge

Beitragstitel plus Beitragsüberschrift

Existiert zu einem Beitrag kein eigener Menülink vom Typ "Beiträge - Einzelner Beitrag", dann verwendet Joomla! in der Einzelbeitragsansicht den Beitragstitel als Seitentitel im Browser. Da dies eine wichtige Informationsquelle für Suchmaschinen ist, habe ich mich dafür entschieden mir die Option offen zu halten einen Beitragstitel zu wählen, der etwas länger und aussagekräftig ist. Ein solcher langer Titel eignet sich nicht immer gleichzeitig als Überschrift über dem Beitrag. Deshalb vergebe ich innerhalb des Editors, in dem der Beitragsinhalt eingegeben wird, an erster Stelle eine eigene Beitragsüberschrift vom Typ H1. Dies gibt mir einfach die Möglichkeit, bei Bedarf etwas differenzierter auf die Bedürfnisse der Webseitennutzer und die Bedürfnisse von Suchmaschinen einzugehen. Manchmal sind Beitragstitel und Beitragsübersicht auch einfach identisch.

Der Einleitungstext

Um dem Benutzer einen Überblick über viele Beiträge zu geben, wird im Blog pro Beitrag immer nur ein kurzer Text angezeigt. Bei längeren Beiträgen ist dies ein Teaser, der von einem Weiterlsen Link gefolgt wird. Hierzu fügen Sie an einer passenden Stelle im Text mit Hilfe des "Read More" Buttons einen Weiterlesen Link in den Beitrag ein.

Suchmaschinenoptimierung des Beitrags

Wichtig ist, dass das Feld "Alias" sowie die Felder "Meta-Beschreibung" und "Meta-Schlüsselwörter" im Tab "Veröffentlichung" wie oben beschrieben gefüllt werden.

Einstellungen des Beitrags

Die Defaulteinstellungen wurden so gewählt, dass wir möglichst wenig Arbeit beim Einstellen neuer Beiträge haben. Jetzt profitieren wir davon und müssen keine speziellen Beitragseinstellungen vornehmen.

Das Menü

Wir benötigen nun einen Menüeintrag, um den Blog anzuzeigen. Wählen Sie als Menüeintragstyp "Beiträge - Kategorieblog" aus. Vergeben Sie den Menütitel und wählen Sie bei "Kategorie wählen" die Kategorie, die die Blogbeiträge enthält, aus.

Suchmaschinenoptimierung des Menüeintrags

Vergeben Sie ein suchmaschinenfreundliches Alias und füllen Sie die Felder "Meta-Beschreibung" und "Meta-Schlüsselwörter" im Tab "Veröffentlichung" wie oben beschrieben. Außerdem sollten Sie unbedingt einen "Seitentitel im Browser" im Tab "Seitenanzeige" und ein "Title-Attribut für Menülinks" im Tab "Linktyp" vergeben, da diese Informationen von Suchmaschinen intensiv ausgewertet werden.

Der Seitentitel im Browser wird als Wert des Title-Attribut im HTML head-Tag verwendet. Außerdem ist dies der Text, der im Browsertab der Webseite angezeigt wird. Sie sollten hier also einen kurzen, verständlichen Text verwenden, der suchmaschinenrelevante Informationen enthält und die Nutzer Ihrer Webseite anspricht. Das "Title-Attribut des Menülinks" ist ebenfalls für die Nutzer Ihrer Webseite sichtbar. Es wird in einem kleinen Tooltip angezeigt, wenn Sie mit der Maus über einen Menüeintrag fahren (hovern). Wählen Sie zwei bis vier sinnvolle Worte als "Title-Attribut des Menülinks", die auch tatsächlich einen Bezug zum Inhalt des Blogs haben.

Einstellungen des Menüs

Im Menü müssen wir folgende Defaulteinstellung überschreiben.

Tab: Kategorie
  • Kategorietitel: Anzeigen
  • Unterkategorieebenen: Keine
Tab: Blog-Layout
  • Beitragssortierung: Neueste Zuerst
  • Unterkategorien einbinden: Keine
Tab: Optionen
  • Kategorie: Verbergen
  • Veröffentlichungsdatum: Anzeigen (ich denke in einem chronologischen Blog sollte der Leser wissen, wann der Beitrag geschrieben wurde.)

Natürlich können Sie, anders als in meinem Blog, auch gut rechts und links des Blogs Module positionieren, die auf andere interessante Inhalte verweisen.

Zur Beitragsliste